Willkommen beim Posaunenchor Hoheneiche

 

SONY DSC

Gott loben, das ist unser Amt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch wir als Posaunenchor bleiben in diesen Tagen nicht verschont von den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie. Das bedeutet, dass bis auf Weiteres keine Aktivitäten des Posaunenchores stattfinden. 

In einem offen Brief gibt uns Steffen Pospischil, Obmann des Posaunenwerks der EKM etwas Hoffnung mit auf den Weg:

 

„Liebe Bläserinnen und Bläser unserer Posaunenchöre,

 

eine besondere Woche liegt hinter uns. Das öffentliche Leben und auch das kirchliche Leben ist nahezu komplett ausgesetzt. Wir wissen nicht, was noch kommt. Ich höre und lese von Ängsten, von ganz existentiellen Sorgen: Wie geht es weiter mit der Arbeit, dem kleinen Betrieb? Ich soll Abstand wahren und muss doch auf Schicht, wie soll ich das verstehen? Ich höre von Menschen, die unter der Einsamkeit leiden. Und ich bekomme selbst eine Ahnung vom Lagerkoller, wenn ich täglich versuche, mit unseren Grundschulkindern Paul und Martha zu lernen, den knapp 2jährigen Jakob bei Laune zu halten und nebenher fürs Pfarramt da zu sein weil meine Frau auf Arbeit ist.

 

Andererseits lese und höre ich von so vielen wunderbaren Ideen, wie wir dennoch füreinander da sein können, wie wir einander stärken und ermutigen. Gemeinde zeigt sich lebendig, vielleicht lebendiger als sonst, ohne die Anfechtung: Wir sind eine Gemeinde, die aus der Zuversicht und aus der Hoffnung lebt.

 

Ich freue mich auf die verschiedenen Aktionen, in denen wir getrennt voneinander und doch gemeinsam musizieren. So sind z. B. alle Musikerinnen und Musiker, am heutigen Sonntag, dem 22. März, 18 Uhr zu Hause, aus Fenstern, vom Balkon oder der Terrasse – jeder für sich und doch gemeinsam – zu musizieren und so etwas Zuversicht und Hoffnung zu verbreiten. Ich gebe die Anregung gern noch einmal weiter und schlage für die Beteiligung der Posaunenchöre folgende Lieder vor: EG 488 Bleib bei mir, Herr; EG 473 Mein schönste Zier und Kleinod; EG 482 Der Mond ist aufgegangen („… und unsern kranken Nachbarn auch.“) und in dieser Zeit auch EG 99 Christ ist erstanden.

 

Ich freue mich über die Mails und die Bilder und die Telefonate, die deutlich machen: Wir sind und bleiben einander verbunden! Das alles hilft uns. Und ich weiß, dass uns die frohe Botschaft stark macht, die zu verkündigen unser Auftrag ist und bleibt.

 

So lesen wir an diesem Wochenende durchaus von den Leiden, die wir zu ertragen haben. Einmal mehr erweist sich die Stärke der biblischen Botschaft darin, dass diese Not eben nicht ausgeblendet wird. Sie wird vielmehr benannt und ernstgenommen. Ja, wir leiden allerlei Bedrängnis. Und wir lesen von den Leiden Christi, die reichlich auch über uns kommen. Aber wir lesen eben auch davon, dass unsere Leiden schlimmstenfalls ein Vorletztes sind. Dass sie nie das letzte Wort haben. Auch bei Jesus selbst. Nicht das Leiden hat das letzte Wort, nicht einmal der Tod. Und so werden unsere Leiden nicht ausgeblendet. Sie werden wirklich ernst genommen. Aber auch sie sind umschlungen von der guten Nachricht des Trostes. Und dieser Trost heißt: unser Leiden ist – wie unser gesamtes Leben – umfangen vom Sieg des Lebens. Daran wollen wir festhalten. Darum dürfen wir zuversichtlich bleiben und uns gegenseitig ermutigen!

 

Danke für Eure freundlichen Mails und die Nachrichten! Danke für die Ermutigung, die ich dadurch auch von Euch bekomme!

 

Wir bleiben einander verbunden im Gebet. Unterstützt einander nach den Möglichkeiten, die sich noch bieten. Und bleibt zuversichtlich!

 

Ich grüße Euch herzlich,
Euer Steffen Pospischil, Obmann des Posaunenwerks der EKM“

 

 

 

Über den Posaunenchor Hoheneiche:

 

Der Posaunenchor Hoheneiche besteht offiziell seit 1974. Unser Auftrag ist die musikalische Ausgestaltung der Gottesdienste mit Choralmusik und Bläserstücken.

 

Darüber hinaus musizieren wir zu Gemeindefesten, geben Ständchen zu Jubiläen.

 

Besonders die Advents- und Weihnachtszeit ist geprägt von einer Vielzahl an Auftritten. Alljährlich gibt es ein Adventsblasen auf den Dörfern der Saalfelder Höhe. Dazu gehört auch die musikalische Einstimmung der Gemeinde vor Beginn der Christvesper am Heiligen Abend. Des Weiteren sind die Umrahmung  von Weihnachtsfeiern und das feierliche Setzen des Weihnachtsbaumes in Wickersdorf ebenfalls zu einer schönen Tradition geworden.

 

 

Die Besetzung 2020

Name Funktion Bläser seit Instrument Stimme
Dieter Franke Chorleiter 01.10.1977 Trompete Sopran
Johannes Lander Musikalische Unterstützung            1949 Trompete Sopran
Eric Steiner   01.10.1984 Kuhlohorn Alt
Sven-Holger Schier   01.10.1977 Trompete Sopran / Alt
Knut Schier   01.01.1982 Posaune Tenor / Baß
Pascal Schier Jungbläser 01.09.2016 Horn Tenor
Carmen Jochmann, geb. Schier Chorsprecherin 01.01.1997 Saxophon Baß / Alt
Raphael Schier Jungbläser 01.12.2016 Euphonium Baß

Geistliche Ausrichtung

 

Der geistliche Auftrag der Posaunenchöre wird mit einem Satz nach Psalm 150, 3a LUT  „Lobet ihn mit Posaunen“   beschrieben:  „Musizieren zum Lobe Gottes und den Menschen zur Freude“  . Dieser aus der Geschichte gewachsene Leitgedanke dient auch heute noch zu einer Abgrenzung zu den weltlichen Blasorchestern in ähnlicher Besetzung.

Posaunenchöre treten überwiegend in kirchlichem Kontext (Gottesdienste, Gemeindefeiern) oder in diakonischen Einrichtungen (Krankenhaus, Altenheim) auf. Infolge einer Lockerung dieser Abgrenzung am Ende des 20. Jahrhunderts wirken viele Posaunenchöre aber auch bei weltlichen Veranstaltungen mit. Die Posaunenchöre leisten eine musikalisch breitschichtige und generationsübergreifende Bildungsarbeit, oft unter Mitwirkung professionell ausgebildeter Musiker. Die Leitung der Chöre liegt in vielen Fällen bei Personen, die Kirchenmusik studiert haben; oft sind es jedoch Laien, die sich durch Schulungen Kenntnisse in der Leitung eines Posaunenchores erworben haben.[wikipedia]

Weiterführende Informationen zum Thema Posaunenchöre finden Sie unter de.wikipedia.org/wiki/Posaunenchor

Das Posaunenwerk der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland erreichen Sie unter www.posaunenwerk-ekm.de

Unser Partnerposaunenchor

 

Das Finale des Jubiläumsjahres 2018 zum 60 jährigem Bestehen des Posaunenchores Würtingen

Am Samstag und Sonntag 22./23. September endeten die offiziellen Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr des Posaunenchores Würtingen anlässlich des 60 jährigem Bestehens. Wir vom Posaunenchor Hoheneiche hatten die Gelegenheit diesem Ereignis beiwohnen zu dürfen….